fbpx
Bild: Tschepp Markus

Ohne Salzburg wäre alles vorbei

Monatelang saß der Tross des deutschen Cirus Simoneit Aron coronabedingt in Weitwörth fest. Finanziell über die Runden kamen die Zirkusleute nur wegen der Unterstützung vieler Salzburger. Am Wochenende durfte man wieder auftreten - und hatte sich zum Start etwas Besonderes einfallen lassen.

Ursula Egger kam schon am Tag vor der ersten Vorstellung auf das Zirkusgelände in Elsbethen. „Ich habe die Tiere schon so vermisst und muss schauen, wie es ihnen geht“, lacht sie. Beinahe täglich hat die Flachgauerin die Pferde, Kamele und Hunde in den vergangenen Monaten besucht. Denn: Der deutsche Circus Simoneit Aron saß wegen der Coronapandemie monatelang in Weitwörth fest. Seit Oktober durfte der Zirkus keine Vorstellungen geben und stand vor dem Aus.

 

 

Weitere Artikel

Kronen Zeitung

Diesen Artikel haben wir im Internet entdeckt. Bitte wechseln Sie zur Originalseite um den vollständigen Text anzuzeigen

  • Autor:
    Nikolaus Klinger
  • Foto:
    Tschepp Markus

Newsletter

Weitere Artikel

Circus Roselli gastiert in Groß Siegharts

Angst vor Herbst und Winter

Zwölf Fuhren Heu für den Circus Louis Knie

Schlagerband "Aufwärts" und "Circus Classico"

Circus Althoff bedankt sich mit „Gratisvorstellung“

logo manege.media

© manege.media. Alle Rechte vorbehalten.